Neuigkeiten
 
Neuigkeiten Kontakt
Theodor-Körner-Str. 60, A-8010 Graz
T+F: +43 316 / 31 62 80
E-Mail:office@dreischritt.at

Portrait von Waltraud Klasnic im Grazer Rathaus enthüllt
Die Ehrenbürgerin der Stadt Graz erhielt nun auch ein Portrait im Baumkirchnerzimmer des Rathauses. Lesen Sie mehr

Waltraud Klasnic ist Ehrenbürgerin der Stadt Graz
Als erste Frau in der Geschichte der Stadt Graz erhielt Waltraud Klasnic die Ehrenbürgerschaft verliehen. Lesen Sie mehr

Zum 70. Geburtstag von Waltraud Klasnic
Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer gratuliert Landeshauptmann a. D. Waltraud Klasnic zum 70. Geburtstag. Lesen Sie mehr

Opilio Rossi Medaille für Waltraud Klasnic
Im Rahmen eines Festaktes im Palais Epstein wurde Waltraud Klasnic am 2. Juni 2015 von der Arbeitsgemeinschaft Katholischer Verbände die Opilio Rossi Medaille verliehen. Kardinal Christoph Schönborn hielt die Laudatio. Lesen Sie mehr

Die Steiermark 1945-2015. Eine Erfolgsgeschichte. Neues Buch von Herwig Hösele
Am Freitag, dem 8. Mai 2015 lud Landtagspräsident Franz Majcen zur feierlichen Präsentation des Buches: „Die Steiermark 1945 - 2015 - Eine Erfolgsgeschichte“, von Professor Herwig Hösele in den Landtag Steiermark ein. Lesen Sie mehr

Buch anlässlich 60. Geburtstages von Herwig Hösele
"Über die Pflicht, ein Optimist zu sein" heißt der von VfGH-Vizepräsidentin Brigitte Bierlein, dem langjährigen 2. NR-Präsidenten Heinrich Neisser und Politikwissenschaftler Klaus Poier herausgegebene Sammelband. Lesen Sie mehr

Höchster Südtiroler Orden für Waltraud Klasnic
Der Südtiroler Landeshauptmann Luis Durnwalder überreichte am 5. September 2013 auf Schloss Tirol bei Meran die höchste Südtiroler Auszeichnung, den Großen Verdienstorden, an Waltraud Klasnic. Lesen Sie mehr

Leopold Kunschak Preis für Waltraud Klasnic
Waltraud Klasnic erhielt im Juni 2013 den Leopold Kunschak Preis. Die Unabhängige Opferschutzanwältin und Präsidentin von Hospiz Österreich forderte dabei die Einrichtung eines Präventionsbeirates. Lesen Sie mehr

Waltraud Klasnic im Ethikrat
ÖVP-Bundesparteiobmann Vizekanzler Dr. Michael Spindelegger hat Ende Juni 2012 Waltraud Klasnic ersucht, im neugeschaffenen „Ethikrat der ÖVP“ mitzuwirken. Klasnic sagte zu, diese ehrenamtliche Aufgabe zu übernehmen, die sie als „überparteilich“ sieht. Insgesamt sei der Ethikrat eine wichtige Initiative für eine bessere politische Kultur. Ethik sei ein Thema für viele Einrichtungen in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Weitere Mitglieder des Ethikrates sind Präs. Dr. Werner Fasslabend, Aufsichtsrat Dr. Klaus Liebscher, Ass.Prof. Dr. Klaus Poier und Prof. Dr. Werner Zögernitz.

Herwig Hösele ab 1. März 2011 Generalsekretär des Zukunftsfonds
Mit Wirksamkeit per 1. März 2011 ist Prof. Herwig Hösele Generalsekretär des Zukunftsfonds der Republik Österreich. Er ist zu diesem Zeitpunkt aus der Geschäftsführung der Dreischritt GmbH ausgeschieden, verfasst aber weitherin gelegentlich politische Analysen. Zum Zukunftsfonds

Herwig Hösele präsentiert Buch "Was ist faul im Staate Österreich?"
Am 29. September 2010 wurde im Wiener Haus der Industrie das im Molden-Verlag erschienene Buch von Herwig Hösele "Was ist faul im Staate Österreich? Eine Reformagenda" präsentiert. Lesen Sie mehr

Waltraud Klasnic ist Unabhängige Opferschutzanwältin
Kardinal Christoph Schönborn ersuchte Waltraud Klasnic, eine unabhängige Opferschutzanwaltschaft für Fälle von Gewalt und sexuellem Missbrauch in der katholischen Kirche einzurichten. Lesen Sie mehr

Wissenschafter des Jahres diskutierten die Perspektiven Österreichs
Ein hochkarätiges Wissenschafterforum diskutierte über Initiative von Waltraud Klasnic am Dienstag, 2. März 2010 in Graz am Frank Stronach Institut der TU Graz die Perspektiven für „Österreich 2020“. Lesen Sie mehr

Dr.-Karl-Kummer-Ehrenpreis für Waltraud Klasnic
Für ihr lebenslanges großes soziales Engagement wurde Waltraud Klasnic Anfang Dezember 2009 in Graz mit dem neu geschaffenen Dr.-Karl-Kummer-Ehrenpreis ausgezeichnet.
Lesen Sie mehr

Waltraud Klasnic sprach "Gedanken für den Tag" auf Ö1
(Die Texte sind im News-Archiv nachzulesen)

Ausgewählte Artikel-Veröffentlichungen von Prof. Hösele
(unterstrichene Beiträge stehen auch zum Download bereit)

11.10.2016: Gastkommentar in der "Presse": "Brauchen wir den ORF und Qualitätsmedien?"
02.09.2016: Gastkommentar in den "Salzburger Nachrichten": "Wider den 'Rank Xerox'-Föderalismus"
2-3/2015: Beitrag in "Gesellschaft & Politik": "Demokratie im Spätherbst?"
02.10.2015: Gastkommentar im "Format": "Tiefpunkt als Wendepunkt?"
September 2015: Beitrag in der "Europäischen Rundschau": "Steiermark - Beispiel oder Ausnahme?"
04.08.2015: Gastkommentar in der "Presse": "Medienvielfalt und ORF neu finanzieren"
2015: gemeinsam mit Mag. Anita Dumfahrt in "Schweres Erbe und 'Wiedergutmachung '.Restitution und Entschädigung in Österreich. Die Bilanz der Regierung Schüssel", herausgegeben von Stefan Karner: "Der Zukunftsfonds der Republik Österreich"
2/2015: in "Zeitreise Österreich": "Die österreichische Identität - eine Annäherung"
20.05.2015: Gastkommentar in der "Presse": "Neues Wahlrecht gegen Blockade und Lähmung"
03.09.2013: Gastkommentar in der "Presse": "Wird die 'Demokratiereform' zur unendlichen Geschichte?"
06.02.2012: Gastkommentar in der "Presse": "Wie Europa wieder den Rückhalt seiner Bürger gewinnen kann"
13.01.2012: Gastkommentar in der "Kleinen Zeitung": "Aus der Eurokrise eine Chance machen"
12.01.2012: Gastkommentar in der "Presse": "Jenseits von Niko und Super-Alex: Es geht um die Zukunft des ORF"
30.09.2011: Gastkommentar im "Profil": "Bürger aller Lager, vereinigt Euch- Reform-Partner dringend gesucht"
09.08.2011: Gastkommentar im "Wirtschaftsblatt": "Quo vadis, ORF-Führung? Auswege aus der Krise"
16.12.2010: Gastkommentar im "Wirtschaftsblatt": "Von den Deutschen lernen"
30.11.2010: Gastkommentar in der "Kleinen Zeitung": "Den gordischen Knoten durchschlagen"
30.11.2010: Gastkommentar im "Wirtschaftsblatt": "Der Bund als Holding"
27.10.2010: Gastkommentar in der"Kleinen Zeitung": "Es geht um mehr als die Familienbeihilfe"
03.08.2010: Gastkommentar im "Wirtschaftsblatt": "Bildung: Nicht Türschilder, sondern Ziele sind wichtig"

weitere Artikel im News-Archiv


Analysen, Prognosen, Stellungnahmen

Kurzanalyse der politischen Situation in Österreich und Deutschland, April 2012 - DOWNLOAD
Kurzanalyse - Ausblick auf das politische Jahr 2012 - DOWNLOAD
Kurzanalyse zu Berlin, Dänemark - Umfragesituation in Österreich - DOWNLOAD
Kurzanalyse zum politischen Herbst in Österreich und Deutschland - DOWNLOAD
Kurzanalyse zum Osterwochenende 2011 - Neustart in Österreich und Deutschland? - DOWNLOAD
Public Opinion - Vorschau auf die Hamburger Wahl - DOWNLOAD
Public Opinion - Umfrage-Momentaufnahmen aus Österreich und Deutschland - DOWNLOAD
Public Opinion - Ausblick auf das politische Jahr 2011 - DOWNLOAD

frühere Analysen im News-Archiv

Bücher zur Persönlichkeit Waltraud Klasnic
Den außergewöhnlichen Lebensweg Waltraud Klasnics und ihr politisches Wirken beschreiben auch zwei Bücher:

Der renommierte österreichische Journalist Hans Rauscher verfasste im Jahr 2000 das im Molden-Verlag erschienene Werk „Waltraud Klasnic - Eine Frau neuen Stils an der Spitze der Steiermark“. 2007 brachte der Styria-Verlag  das Buch „Landesfürst & Landesmutter. Zwei Charaktere - ein Ziel“ (Autor Herwig Hösele) heraus, das die politische Ära der Landeshauptleute Josef Krainer II und  Waltraud Klasnic mit allen Höhen und Tiefen zum Inhalt hat.

Interesse an diesen Büchern kann unter office@dreischritt.at angemeldet werden.